Reinigung & Pflege

Bei normaler Verschmutzung reicht es aus, die Natursteinoberfläche feucht ab- bzw. aufzuwischen. Jedoch niemals dürfen säurehaltige Reinigungsmittel oder stark fettlösende Mittel verwendet werden. Diese würden die Oberfläche beschädigen. Der Handel bietet geeignete Fleck-Schutz-Mittel, mit oder ohne Farbvertiefung, an. Wir empfehlen eine Wiederholung einer Schutzbehandlung alle 1 - 2 Jahre. Eine Auswahl von Steinpflegeprodukten bieten wir in unseren Räumen zum Verkauf an. Sie wurden auf die Lebensmittelunbedenklichkeit positiv geprüft und sind für den Innen- und Außenbereich anwendbar. Selbstverständlich können Sie auch uns beauftragen, diese Augabe für Sie zu übernehmen.

Darauf sollten Sie achten

Wasser mit gelösten Stoffen wie Zucker, Salzen und Farbstoffen, z. B. Wein und Coca-Cola, können eine Dunkelfärbung verursachen und sollten so schnell wie möglich entfernt werden. 

Verschmutzungen durch Öle und Fette sollten Sie ebenfalls so schnell wie möglich entfernen. 

Eiweiß und Stärke weisen eine starke Klebkraft auf. Eine möglichst schnelle Reinigung ist auch hier empfehlenswert, auch wenn diese Substanzen kaum in den Stein einziehen können. 

Marmore und Kalksteine dürfen auf keinen Fall mit säurehaltigen Substanzen wie Essig, Zitronensaft undsäurehaltigen Reinigern in Kontakt kommen, da ihre Oberfläche dadurch stark angegriffen werden würde.     

Marmore sollten nicht mit kratzenden oder schmiergelnden Reinigungsmitteln wie Scheuerschwämmen und Scheuerpulver behandelt werden. 

Wasserspritzer, besonders bei hartem Wasser, sowie Seifenreste können Kalkablagerungen verursachen. Auch sie sollten daher zeitnah weggewischt werden. Sollten doch einmal Kalkablagerungen entstanden sein, können diese vorsichtig mit einem Schwamm entfernt werden.

Produkte, Pflegeanleitungen und Tipps finden Sie auf der Seite unserer Partnerfirma Moeller Stone Care. Den Link auf diese Seite erhalten Sie über unsere Seite "Links" auf unserer Homepage.